Neustadt, 30. Mai 2017

3 Monate Deutschland: Spanische Kindererzieherinnen in der Region

Auch dieses Jahr sind wieder andalusische Erzieherinnen und eine „Sozialintegratorin" in Kindertagesstätten in Hannover und Umgebung unterwegs. Fünf von ihnen kommen aus Málaga und eine aus Jerez de la Frontera im sonnigen Südwesten Spaniens. Der klimatische Unterschied und das Essen sind aber tatsächlich schon die größten Unterschiede im täglichen Leben – und sie scheinen so gravierend nicht zu sein, denn die meisten von ihnen hätten große Lust, zumindest für ein paar Jahre in Deutschland zu bleiben.


Ihre Lehrerin Elena Serrano (Bild unten Mitte) ist diese Woche zum Praktikumsbesuch und für die Gewinnung weiterer Praktikumsstellen nach Hannover gekommen; sie zeigt sich sehr zufrieden mit den Erfahrungen ihrer Schützlinge.

Die von Seiten der BBS Neustadt gesuchten bilingualen Kindertagesstätten (deutsch/spanisch bzw. deutsch/englisch) gefallen ihnen sehr gut; es gibt aber schon deutliche Unterschiede zwischen einer spanischen und einer deutschen Kindertagesstätte: Das freie Spielen ist dort eher ungewöhnlich, hier aber Teil des Konzepts.

Mit vielen Eindrücken aus Hannover, aber auch aus Bremen, Hamburg und Berlin werden die sechs im Juni zurückkehren. Sie sind sehr froh, mit einem ERASMUS-Stipendium nach Deutschland gekommen zu sein.

 

Logo ISO 9001:2008 Zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001 : 2008
für den Geltungsbereich Berufs-, Berufsfach-, Fachober- und Fachschule sowie Fachgymnasium