26. Juni 2017

Lehrkräfte nehmen Abschied BBS Neustadt a. Rbge verabschiedet 4 langjährige Lehrkräfte und eine Koordinatorin in den Ruhestand

Mit dem Ende des Schuljahres verlassen nicht nur Schülerinnen und Schüler die Berufsbildenden Schulen Neustadt, sondern auch fünf beliebte, langjährige Kolleginnen und Kollegen, darunter eine Koordinatorin.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Oberstudiendirektor Bernhard Marsch den Studienrat Michael Hoffmann und die Oberstudienräte Bodo Brandt und Hartmut Schirmer sowie eine katechetische Lehrkraft, Herr Martin Wittek, in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Kreise der Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung wurde die Studiendirektorin Angelika Schulz von Ihrem Schulleiter Herrn Marsch in besonders anerkennender und wertschätzender Weise nach langjähriger Zusammenarbeit im Schulleitungskreis verabschiedet. Der Schulleiter brachte zum Ausdruck, dass er ihre ruhige Art und Weise des Umgangs auch in schwierigen Situationen immer sehr bewundert habe. Des Weiteren drückte er seinen besonderen Dank für Ihre Loyalität in der langjährigen gemeinsamen Zusammenarbeit aus.

Frau Schulz, die gebürtig aus Rheinland-Pfalz kommt, landete nach ihrem Studium in Berlin und dem Referendariat in ihrem Heimatland, 1982 in Niedersachsen an den Berufsbildenden Schulen Neustadt a. Rbge. Dort unterrichtete sie lange hauptsächlich am damaligen Standort Wunstorf die Fächer Wirtschaft und Englisch. Nach der Ernennung zur Oberstudienrätin im Jahr 2001, wurde sie 2005 zur Studiendirektorin befördert. Sie koordinierte seit dem bestimmte Bereiche der Abteilung Wirtschaft und Verwaltung sowie Nahrung. In dieser Funktion setzte sie sich immer vorbildlich für die Schülerinnen und Schüler in Ihrem Zuständigkeitsbereich ein und hatte auch immer ein offenes Ohr für die Probleme und Sorgen Ihrer Kolleginnen und Kollegen. Mit ihrer immer freundlichen und fröhlichen Art löste sie jedes Problem in aller Gelassenheit. Dafür wurde sie auch im Kreise der Koordinatorinnen und Koordinatoren sehr geschätzt.

Die Kollegen Brandt und Schirmer sind in den Jahren 1982 bis 1985 an die Berufsbildenden Schulen Neustadt gekommen und unterrichteten in der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung sowie den Fächern Mathematik und Sport. Herr Brandt arbeitete sich zudem im Bereich Gesundheit ein, weil dort dringender Bedarf bestand. Der Kollege Hoffmann ließ sich mit den Fächern Elektrotechnik und Sozialkunde1994 von Berlin nach Neustadt versetzen. Herr Wittek unterrichtete seit 24 Jahren das Fach katholische Religion.

Schulleiter Bernhard Marsch ließ die Karriere der Lehrkräfte Revue passieren und berichtete im Kreis der Kolleginnen und Kollegen, welche besonderen Aufgaben die einzelnen Kollegen im Laufe der Jahre übernommen haben. Für Ihr außerordentliches Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle ihrer Schülerinnen und Schüler dankte Herr Marsch den Kollegen ausdrücklich.

Die Lehrkräfte verlassen die Berufsbildenden Schulen Neustadt mit einem lachenden und einem weinenden Auge, die freudige Erwartung auf den Ruhestand überwiegt jedoch. Immerhin vier von Ihnen treten auf Antrag in den Ruhestand.

Bei der Übergabe der Versetzungsurkunde wünschte der Schulleiter Marsch den Kolleginnen und Kollegen vor allem Gesundheit und alles Gute für ihre bevorstehende Zeit.

Logo ISO 9001:2008 Zertifiziert nach
DIN EN ISO 9001 : 2008
für den Geltungsbereich Berufs-, Berufsfach-, Fachober- und Fachschule sowie Fachgymnasium