Neustadt, 21. September 2018

BBS Neustadt nimmt an einer Veranstaltungsreihe zum Projekt „ÜberMorgen“ teil

Digitalisierung, Vernetzung und Robotik als zentrale Themen für die Bildung von morgen sind die Schlagworte einer abendlichen Veranstaltungsreihe initiiert von der Sparkasse Hannover und der Verlagsgesellschaft Madsack im Rahmen des Projekts „ÜberMorgen".

Durch die Teilnahme der BBS Neustadt am Projekt „BBS fit für 4.0" und den Aufbau einer Smart Factory, gilt die BBS Neustadt als Leuchtturm für Digitalisierung und Industrie 4.0/ Wirtschaft 4.0 in Niedersachsen.

An der Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe in der Internationalen Schule in Hannover nahmen Uwe Backs (Schulleiter), Jennifer Meyer (Abteilungsleiterin Wirtschaft), Florian Beier (Abteilungsleiter Elektrotechnik) und Jan Künzel (Abteilungsleiter Metalltechnik) zusammen mit zwei Auszubildenden teil und präsentierten einen kollaborierenden Roboter der Smart Factory auf einem „Markt der Möglichkeiten".

Jennifer Meyer und Jan Künzel wurden zu zwei weiteren Podiumsdiskussionen im Theatersaal Langenhagen und der Sophie Scholl Realschule in Wennigsen als Experten für Fragen zur beruflichen Bildung von morgen eingeladen. Es wurde die Gelegenheit genutzt, das Konzept Smart Factory und die damit verbundene Chance einer zukunftsorientierten Berufsausbildung vorzustellen.



Nähere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Auftaktveranstaltung: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-In-der-Veranstaltungsreihe-UeberMorgen-zeigen-Bildungsexperten-wie-wir-in-Zukunft-lernen-muessen

Podiumsdiskussion in Langenhagen: http://www.sn-online.de/Aus-der-Region/Region-Hannover/Langenhagen/UeberMorgen-Experten-diskutieren-im-Langenhagener-Theatersaal-ueber-Bildung-der-Zukunft

Podiumsdiskussion in Wennigsen: http://www.haz.de/Umland/Barsinghausen/Zukunftsforum-UeberMorgen-Experten-diskutieren-in-Wennigsen-ueber-die-Zukunft-der-Bildung-und-die-Folgen-der-Digitalisierung