Neustadt, 10. Januar 2019

Weihnachtsandacht 2018 der FSP 2

Wie in jedem Jahr waren wir, die Abschlussklasse der Fachschule für Sozialpädagogik, für die Gestaltung der Weihnachtsandacht zuständig. Bereits in der FSP 1 haben wir uns Gedanken darüber gemacht, was auf uns zukommt. Nach den Herbstferien ging es ins Detail - eins war klar, kein klassisches Rollenspiel!!!


Wir wussten, dass unser Thema aktuell, aber auch zur Weihnachtszeit passend sein sollte. Inspiriert durch die Geschichte vom kleinen Weihnachtsbaum haben wir unser Thema über Individualität, Vielfalt, Akzeptanz und persönliche Stärken entwickelt.

Schnell einigten wir uns auf ein Schattenspiel, um die beiden Ebenen Realität und Fantasie miteinander zu verbinden.

Jetzt nachdem das Thema stand wurde es turbulent.

Die Geschichte musste umgeschrieben werden, Lieder ausgewählt, geprobt und verschriftlicht werden, eine Mitmachaktion geplant sowie vorbereitet werden, Präsente gebastelt werden, Fürbitten mussten geschrieben werden, Requisiten mussten organisiert werden. Am Ende musste alles zusammengetragen und intensiv geprobt werden.

Ein besonderer Dank gilt der Holzabteilung des BBZ, unserem Tontechniker Wolfgang und allen weiteren Helfern, die uns unterstützt haben.
Obwohl wir uns am Anfang mit unserer Aufgabe nicht anfreunden konnten, entwickelte sich der Spaß recht schnell. Auch durch die positiven Rückmeldungen sind wir stolz auf unser Ergebnis und können mit Individualität, Vielfalt, Akzeptanz und persönlicher Stärke auf das Projekt zurückblicken.

Neustadt, 10.01.2019 Klasse FSP 2