Neustadt, 02. April 2019

Jugendwaldeinsatz 2019

Auch in diesem Jahr haben wieder Schülerinnen und Schüler aus der BVFK, BVM und der BVNWK während eines Jugendwaldeinsatzes im Nationalpark Harz unseren Planeten und unsere Lebensgrundlage nachhaltig, tatkräftig und erfolgreich unterstützt.

Das Jugendwaldheim Brunnenbachsmühle liegt in idyllischer Einzellage im Wald, ca. 3 km südlich von Braunlage.

Leistung, Zuverlässigkeit und Teamgeist sind für 5 Schülerinnen und 9 Schüler der BBS Neustadt a. Rbge. die wichtigsten Faktoren während der fünf Tage im Nationalpark Harz.

Der Jugendwaldeinsatz beruht seit jeher auf dem Prinzip Leistung und Gegenleistung. Der Einsatz der Jugendlichen wird als Beitrag zu den Kosten des Bildungsangebotes „Jugendwaldheim" angesehen.

Vormittags haben die Schülerinnen und Schüler die von ihren Lehrpersonen Sigrid Meier, Dirk Hogrefe und Dr. Paul-H. Alberding 5 Stunden Buchen gepflanzt, Brennholz gehackt oder Schutzgatter aus Holz gebaut.

Darüber hinaus wurden Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt der Nationalparkt Förster / Waldarbeiter vermittelt.
Außerdem erlebten die Schülerinnen und Schüler Freizeitangebote in dem Eisstadion Braunlage, in dem Hallen- und Freizeitbad Braunlage und in dem Luchs-Schaugehege an der Rabenklippe bei Bad Harzburg.

Bei akzeptabler Mitarbeit, sozialem Miteinander haben die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des rechtlich als „Betriebspraktikum" definierten Waldeinsatzes eine Praktikumsbescheinigung erhalten, die sie ihrer Bewerbungen als Auszeichnung beilegen können.

 

Jugendwaldeinsatz 2019 580