Neustadt, 05. Mai 2021

Hinweise für die Schultage

Hinweise für die Schulwochen ab dem 10. Mai 2021

„Ab Montag, 10.05.2021 ist wieder Präsenzunterricht in der Schule vorgesehen. Alle Klassen dürfen im Szenario B unterrichtet werden."

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe,

ab Montag, 10.05.2021 gilt in Niedersachsen ebenfalls der bundesweite Inzidenzwert von 165 als Kriterium, ob Präsenzunterricht in der Schule stattfindet. Da wir derzeit in der Region Hannover unter diesem Wert liegen, findet der Unterricht für alle Klassen ab Montag, 10. Mai im Szenario B statt.

Im Szenario B ist das Kohortenprinzip aufgehoben und es muss auch im Unterricht zwischen allen Anwesenden ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Damit dies gelingt, wird der Präsenzunterricht in der Schule mit kleineren Lerngruppen (in der Regel nicht mehr als 16 Personen in einem Raum) durchgeführt. Hierfür muss der Großteil der betroffenen Klassen in 2 Gruppen (A und B) geteilt werden. Für diese Gruppen findet entweder ein Wechsel von Präsenzunterricht und verpflichtendem „Lernen zu Hause" statt oder die Gruppe, die sich im Homeoffice befindet, nimmt per Videokonferenz zeitgleich am Unterricht teil. Genauere Informationen zur Unterrichtsorganisation und ggf. zur Klassenteilung erfahren Sie von Ihrer Klassenlehrkraft über die gewohnten Kommunikationswege, in der Regel über Moodle oder Teams.

Außer der beschriebenen Abstandsregel schaffen folgende Maßnahmen zusätzliche Sicherheit:

  • Im gesamten Schulgebäude besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung. Dies gilt auch im Unterricht.

  • In den Unterrichtsräumen wird regelmäßig gelüftet.

  • Alle Personen im Schulgebäude führen regelmäßig Corona-Selbsttests durch, bevor sie das Schulgebäude betreten (Richtwert: 2 Testungen pro Woche).

Der für das Unterrichtsszenario maßgebliche Inzidenzwert ist für die Region Hannover auf der folgenden Seite zu entnehmen:

http://www.rki.de/inzidenzen

Die Seite wird täglich aktualisiert und zeigt den Verlauf des Inzidenzwertes der letzten 7 Tage. Sollten sich dadurch Veränderungen für den Schulbesuch ergeben, werden wir dies selbstverständlich sofort auf unserer Homepage veröffentlichen.

Hinweise zur Testpflicht an Schulen

- Testpflicht für alle Schüler*innen und Beschäftigten ab dem 12.04.2021 -

Ab dem 12. April 2021 ist eine weitere Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule die regelmäßige Durführung von Corona-Selbsttests zu Hause vor dem Unterricht.

Bitte lesen Sie dafür die folgenden Informationsblätter durch und bestätigen die Kenntnisnahme durch Ihre Unterschrift auf dem entsprechenden Informationsblatt. Das unterschriebene Informationsblatt ist von den Schülerinnen und Schülern möglichst umgehend bei der entsprechenden Klassenlehrkraft abzugeben.

- Verpflichtende Antigen-Selbsttestungen zu Hause – Informationen für Eltern

- Verpflichtende Antigen-Selbsttestungen zu Hause – Informationen für volljährige Schülerinnen und Schüler

Warum soll ich an der Durchführung der Selbsttests teilnehmen?

Regelmäßige Testungen können dabei helfen, Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und bisher mögliche unentdeckte Infektionen zu erkennen, bevor es zu einer weiteren Verbreitung des Virus kommt. Die Testungen bilden neben den bereits bekannten Schutzmaßnahmen (Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung und regelmäßiges Lüften) einen weiteren wichtigen Beitrag zur Pandemiebekämpfung.

Wo bekomme ich die Tests?

Die Test-Kits werden in der Schule durch die Lehrkraft regelmäßig für die nächsten Testtage ausgeteilt.

Muss ich die Tests bezahlen?

Nein, die Test-Kits werden durch das Land Niedersachsen kostenlos zur Verfügung gestellt und durch die Schulen verteilt.

Wie oft soll ich mich vor der Schule testen?

Wenn Sie mehr als einen Tag Unterricht in der Woche haben, soll der Selbsttest zweimal in der Woche durchgeführt werden, bei nur einem Schultag an diesem Tag vor Unterrichtsbeginn.

An welchen Tagen wird getestet?

Das wird von der Schule festgelegt. In der Regel soll in jeder Unterrichtswoche morgens vor dem ersten Schultag der Klasse getestet werden und ggf. an einem weiteren Unterrichtstag. Getestet wird nur an Präsenztagen zu Hause vor Unterrichtsbeginn (bis zu 2x pro Woche). Personen im Homeoffice bzw. im Distanzlernen nehmen nicht an den Testungen teil.

In der Woche ab dem 10.05.2021 ist für alle, die nach den Osterferien noch nicht im Präsenzunterricht waren, Ihr zweiter Schultag der Testtag, da Sie an Ihrem ersten Schultag die Test-Kits und weitere Informationen erhalten.

Wie funktioniert der Test?

Nachfolgend finden Sie

- eine Anleitung

- und einen Film

zur Erklärung über die Durchführung der Corona-Selbsttests.

Was ist, wenn ich nicht an den Selbsttestungen teilnehme?

Dann ist die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule nicht erlaubt. In diesem Fall muss ein Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht gestellt werden. Bitte nutzen Sie dafür das folgende Formular und senden es ausgefüllt an die Schule ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht

Sie erhalten dann Materialien für das Arbeiten zu Hause.

Was mache ich mit meinem Testergebnis?

Bei einem negativen Testergebnis nehmen Sie an Ihrem planmäßigen Unterricht teil und legen der Lehrkraft die unterschriebene Bestätigung Ihrer Testdurchführung vor. Die Bestätigung muss Ihren Namen, das aktuelle Datum der Testung und Ihre Unterschrift enthalten. Bei fehlender Volljährigkeit bedarf es der Unterschrift eines/einer Erziehungsberechtigten. Nutzen Sie dafür den folgenden Unterschriftsbogen

Bestätigung der Durchführung des Selbsttests

Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden (Frau Arua, 05032 9558-122, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert. Zur Überprüfung des Ergebnisses muss Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum aufgenommen werden. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

Was ist, wenn ich vergessen habe, mich zu Hause zu testen?

In diesem Ausnahmefall, muss der Selbsttest vor Unterrichtsbeginn in der Schule durchgeführt werden. Hierfür melden sich die betroffenen Schülerinnen und Schüler im Kommunikationszentrum (das alleinstehende Gebäude auf dem hinteren Schulhof Richtung Krankenhaus).

Bitte beachten Sie zu den Änderungen die Briefe des Kultusministers vom 04.05.2021 (siehe unten).

Corona-Fallmeldung (05.05.2021):
Aktuell gibt es in unserer Schule keinen bestätigten Corona-Infektionsfall, der zu weiteren Infektionsschutzmaßnahmen des Gesundheitsamtes in einer Klasse führt.

Bleiben Sie gesund!

Uwe Backs
(Schulleiter)