Neustadt, 21. Januar 2022

Infoabend an der BBS

Unser Infoabend findet am Donnerstag, 27. Januar 2022, in der Zeit von 17:30 bis 19:30 Uhr in Form einer Videokonferenz statt. Sie sind herzliche eingeladen.

Microsoft Teams-Besprechung

Nehmen Sie von Ihrem Computer oder der mobilen App aus teil

Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Aus Infektionsschutzgründen können wir leider derzeit keine Informationsveranstaltung in Präsenz durchführen. Es besteht jedoch die Möglichkeit der individuellen Beratung in der Schule unter 2G+ Bedingungen. Wenn Sie daran interessiert sind, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir zeigen gerne unsere Schule und informieren Sie dann bei uns vor Ort über unsere Bildungsangebote.
Kontaktaufnahme bitte über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Folgende Bildungsgänge/Schulformen werden vorgestellt:
 
Für das Berufliche Gymnasium und die Fachoberschule
… Gesundheit und Soziales:
  • Schwerpunkt Sozialpädagogik
  • Schwerpunkt Gesundheit - Pflege (NEU im Beruflichen Gymnasium)
… Wirtschaft und Verwaltung
  • Schwerpunkt Wirtschaft
… Gestaltung (ausschließlich in der Fachoberschule)
… Technik (ausschließlich in der Fachoberschule)
 
Für die Berufsfachschule
… Gestaltungstechnische Assistentin/Gestaltungstechnischer Assistent
  • Schwerpunkt Grafik - Design
 
Die Berufsbildenden Schulen Neustadt der Region Hannover bieten auch in diesem Jahr interessierten Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern die Möglichkeit, sich über die oben genannten Bildungsgänge zu informieren.
 
Das Berufliche Gymnasium vermittelt innerhalb von drei Schuljahren die Allgemeine Hochschulreife. Zugangsvoraussetzung für diesen Bildungsweg sind der Erweiterte Sekundarabschluss I oder die Versetzung in die Einführungsphase eines allgemein bildenden Gymnasiums. Schülerinnen und Schüler, die bisher keine zweite Fremdsprache erlernt haben, können mit der zweiten Fremdsprache Spanisch neu beginnen. Hier finden Sie bereits einige Antworten auf die Frage:
 
Die Fachoberschule vermittelt innerhalb von zwei Schuljahren die Allgemeine Fachhochschulreife. Zugangsvoraussetzung für die Klasse 11 ist der Sekundarabschluss I - Realschulabschluss. In der Klasse 11 ist ein Praktikum im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden abzuleisten. Das Praktikum muss in einem Betrieb oder einer Praktikumseinrichtung abgeleistet werden, die der gleichen Fachrichtung zugeordnet werden kann wie der Unterricht des berufsbezogenen Lernbereichs. In die Klasse 12 treten in der Regel Lernende ein, die aus Klasse 11 versetzt oder die bereits eine einschlägige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben.
 
In der berufsqualifizierenden Berufsfachschule werden innerhalb von zwei Jahren staatlich geprüfte Gestaltungstechnische Assistentinnen und Assistenten mit dem Schwerpunkt Grafik-Design ausgebildet. Die Zugangsvoraussetzung für diesen Bildungsweg ist der Sekundarabschluss I - Realschulabschluss.
Durch einen begleitenden Ergänzungsbildungsgang wird der schulische Teil der Allgemeinen Fachhochschulreife erlangt. Durch ein an den Bildungsgang anschließendes einschlägiges halbjähriges Praktikum wird die Allgemeine Fachhochschulreife erworben.
 
Für Rückfragen steht das Sekretariat unter der Rufnummer 05032 9558-0 zur Verfügung.