Zusatzkurs zur Erlangung der Fachhochschulreife

Schulträger:

Region Hannover

Ziel der Ausbildung:

Erlangen der Fachhochschulreife während der Berufsausbildung

Dauer der Ausbildung:

1 ½ Jahre (August bis Dezember des Folgejahres) an zwei Tagen in der Woche (17:00 Uhr bis 20:15 Uhr

Aufnahmevoraussetzung:

  • Abschluss eines mind. dreijährigen betrieblichen Ausbildungsvertrages
  • Eintritt in die 1. Fachstufe der Berufsausbildung (2. Ausbildungsj.) mit Beginn des Kurses
  • Sekundarabschluss I-Realschulabschluss
  • beim Überschreiten der vorhandenen Kapazitäten wird auf der Grundlage der geltenden Verwaltungsvorschriften ein Auswahlverfahren durchgeführt

Prüfungen und Berechtigungen:

Mit Abschluss des Kurses finden schriftliche Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Naturwissenschaften statt. Eine ergänzende mündliche Prüfung ist optional.

Nach einer bestandener Abschlussprüfung wird das Zeugnis der Fachhochschulreife nach zusätzlich erfolgreicher Berufsausbildung (erfolgreiche Kammerprüfung, Berufsschulabschluss) vergeben.

Die Fachhochschulreife berechtigt zum:

  • Studium an jeder Fachhochschule
  • Eintritt in die Kursstufe der gymnasialen Oberstufe und des Fachgymnasiums der beruflichen Fachrichtung
  • Besuch jeder Schule im Sekundarbereich II

Anmeldung:

Vorzulegen sind mit der Anmeldung:

  • u. a. der vollständig ausgefüllte Aufnahmeantrag
  • weitere Informationen erhalten Sie im Flyer (s.u.).

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (zusatzkurs.pdf)zusatzkurs.pdf[Flyer]242 Kb