Neustadt, 01. Juni 2021

Hinweise für die Schultage

Hinweise für die Schulwochen ab dem 1. Juni 2021

„Ab Dienstag, 01.06.2021 findet der Unterricht für alle Kassen wieder im Szenario A statt."

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe,

ab Montag, 31.05.2021 gilt in Niedersachsen ein neuer Stufenplan für den Unterricht. Wenn der Inzidenzwert an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen unter 50 liegt, findet der Unterricht für alle Klassen wieder im Szenario A statt.

In der Region Hannover ist diese Konstellation jetzt eingetreten, so dass ab Dienstag, 01.06.2021 alle Schülerinnen und Schüler wieder in ihren Klassenverbänden unterrichtet werden.

Im Szenario A gilt wieder das Kohortenprinzip. Für die Schülerinnen und Schüler ist innerhalb ihrer Lerngruppe das Abstandsgebot aufgehoben. Ist der Inzidenzwert höher als 35, ist jedoch im Unterricht weiterhin eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen. Die unten beschriebene Testpflicht bleibt ebenso erhalten, wie das regelmäßige Lüften und die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung in allen Teilen des Schulgebäudes außerhalb des Unterrichtsraums.

Der für das Unterrichtsszenario maßgebliche Inzidenzwert ist für die Region Hannover auf der folgenden Seite zu entnehmen:

http://www.rki.de/inzidenzen

Die Seite wird täglich aktualisiert und zeigt den Verlauf des Inzidenzwertes der letzten 7 Tage. Sollten sich dadurch Veränderungen ergeben, werden wir dies selbstverständlich sofort auf unserer Homepage veröffentlichen.

Bitte beachten Sie zu den aktuellen Änderungen den Brief des Kultusministers vom 21.05.2021 (siehe unten).

Hinweise zur Testpflicht an Schulen

- Testpflicht für alle Schüler*innen und Beschäftigten ab dem 12.04.2021 -

Ab dem 12. April 2021 ist eine weitere Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule die regelmäßige Durführung von Corona-Selbsttests zu Hause vor dem Unterricht.

Bitte lesen Sie dafür die folgenden Informationsblätter durch und bestätigen die Kenntnisnahme durch Ihre Unterschrift auf dem entsprechenden Informationsblatt. Das unterschriebene Informationsblatt ist von den Schülerinnen und Schülern möglichst umgehend bei der entsprechenden Klassenlehrkraft abzugeben.

- Verpflichtende Antigen-Selbsttestungen zu Hause – Informationen für Eltern

- Verpflichtende Antigen-Selbsttestungen zu Hause – Informationen für volljährige Schülerinnen und Schüler

Warum soll ich an der Durchführung der Selbsttests teilnehmen?

Regelmäßige Testungen können dabei helfen, Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen und bisher mögliche unentdeckte Infektionen zu erkennen, bevor es zu einer weiteren Verbreitung des Virus kommt. Die Testungen bilden neben den bereits bekannten Schutzmaßnahmen (Abstand, Mund-Nasen-Bedeckung und regelmäßiges Lüften) einen weiteren wichtigen Beitrag zur Pandemiebekämpfung.

Wo bekomme ich die Tests?

Die Test-Kits werden in der Schule durch die Lehrkraft regelmäßig für die nächsten Testtage ausgeteilt.

Muss ich die Tests bezahlen?

Nein, die Test-Kits werden durch das Land Niedersachsen kostenlos zur Verfügung gestellt und durch die Schulen verteilt.

Wie oft soll ich mich vor der Schule testen?

Wenn Sie mehr als einen Tag Unterricht in der Woche haben, soll der Selbsttest zweimal in der Woche durchgeführt werden, bei nur einem Schultag an diesem Tag vor Unterrichtsbeginn.

An welchen Tagen wird getestet?

Das wird von der Schule festgelegt. In der Regel soll in jeder Unterrichtswoche morgens vor dem ersten Schultag der Klasse getestet werden und ggf. an einem weiteren Unterrichtstag. Getestet wird nur an Präsenztagen zu Hause vor Unterrichtsbeginn (bis zu 2x pro Woche). Personen im Homeoffice bzw. im Distanzlernen nehmen nicht an den Testungen teil.

In der Woche ab dem 10.05.2021 ist für alle, die nach den Osterferien noch nicht im Präsenzunterricht waren, Ihr zweiter Schultag der Testtag, da Sie an Ihrem ersten Schultag die Test-Kits und weitere Informationen erhalten.

Wie funktioniert der Test?

Nachfolgend finden Sie

- eine Anleitung

- und einen Film

zur Erklärung über die Durchführung der Corona-Selbsttests.

Was ist, wenn ich nicht an den Selbsttestungen teilnehme?

Dann ist die Teilnahme am Präsenzunterricht in der Schule nicht erlaubt. In diesem Fall muss ein Antrag auf Befreiung von der Präsenzpflicht gestellt werden. Bitte nutzen Sie dafür das folgende Formular und senden es ausgefüllt an die Schule ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Antrag auf Befreiung vom Präsenzunterricht

Sie erhalten dann Materialien für das Arbeiten zu Hause.

Was mache ich mit meinem Testergebnis?

Bei einem negativen Testergebnis nehmen Sie an Ihrem planmäßigen Unterricht teil und legen der Lehrkraft die unterschriebene Bestätigung Ihrer Testdurchführung vor. Die Bestätigung muss Ihren Namen, das aktuelle Datum der Testung und Ihre Unterschrift enthalten. Bei fehlender Volljährigkeit bedarf es der Unterschrift eines/einer Erziehungsberechtigten. Nutzen Sie dafür den folgenden Unterschriftsbogen

Bestätigung der Durchführung des Selbsttests

Bei einem positiven Testergebnis darf die Schule nicht besucht werden. Die Schule muss umgehend benachrichtigt werden (Frau Arua, 05032 9558-122, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), von dort wird dann auch das zuständige Gesundheitsamt informiert. Zur Überprüfung des Ergebnisses muss Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum aufgenommen werden. Bis zur endgültigen Klärung durch einen PCR-Test darf die Wohnung nicht verlassen (Ausnahme: Besuch des Arztes bzw. Testzentrums) und auch kein Besuch von Personen aus anderen Haushalten empfangen werden.

Was ist, wenn ich vergessen habe, mich zu Hause zu testen?

In diesem Ausnahmefall, muss der Selbsttest vor Unterrichtsbeginn in der Schule durchgeführt werden. Hierfür melden sich die betroffenen Schülerinnen und Schüler im Kommunikationszentrum (das alleinstehende Gebäude auf dem hinteren Schulhof Richtung Krankenhaus).

Bitte beachten Sie zu den Änderungen die Briefe des Kultusministers vom 04.05.2021 (siehe unten).

Corona-Fallmeldung (01.06.2021):
Aktuell gibt es in unserer Schule keinen bestätigten Corona-Infektionsfall, der zu weiteren Infektionsschutzmaßnahmen des Gesundheitsamtes in einer Klasse führt.

Bleiben Sie gesund!

Uwe Backs
(Schulleiter)

Neustadt, 27. Januar 2021

Informationsabend für die Fachoberschulen und die Beruflichen Gymnasien

Liebe Interessentinnen und Interessenten für die o. g. Schulformen,

wir laden ein zum Infoabend als Onlineveranstaltung zur Information über die folgenden Schulformen:

Donnerstag, 04.02.2021ab 17.00 Uhr
Berufliches Gymnasium Wirtschaft, Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik
Teilnahmelink: Berufliches Gymnasium

Donnerstag, 04.02.2021ab 17.00 Uhr
Fachoberschule Gestaltung, Berufsfachschule Gestaltungstechnische Assistentinnen und Assistenten
Teilnahmelink: Fachoberschule Gestaltung/ GTA

Donnerstag, 04.02.2021ab 18.00 Uhr
Fachoberschule Wirtschaft, Fachoberschule Technik , Fachoberschule Gesundheit und Soziales
Teilnahmelink: Fachoberschule Wirtschaft/ Technik/ Gesundheit u. Soziales

Dienstag, 09.02.2021ab 17.00 Uhr
Berufliches Gymnasium Wirtschaft, Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik
Teilnahmelink: Berufliches Gymnasium

Dienstag, 09.02.2021ab 17.00 Uhr
Fachoberschule Gestaltung, Berufsfachschule Gestaltungstechnische Assistentinnen und Assistenten
Teilnahmelink: Fachoberschule Gestaltung/ GTA

Dienstag, 09.02.2021ab 18.00 Uhr
Fachoberschule Wirtschaft, Fachoberschule Technik , Fachoberschule Gesundheit und Soziales
Teilnahmelink: Fachoberschule Wirtschaft/ Technik/ Gesundheit u. Soziales

Sie können sich ganz einfach über den angegebenen Link zuschalten.
Darüber hinaus können und sollten Sie sich vorab über die für einige Bereiche eingestellten Präsentationen informieren und sich ggf. Fragen dazu notieren, die Sie dann in der Onlineveranstaltung stellen können.

Wenn Sie sich lieber persönlich beraten lassen wollen, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, sich telefonisch oder vor Ort einzeln unter Einhaltung der Corona-Hygieneregeln beraten zu lassen.

Wir freuen uns auf viele interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer!

Neustadt, 21. Dezember 2020

Bürozeiten während der Weihnachtsferien im Winter 2020

Während der Weihnachtsferien von Montag, den 21. Dezember 2020 bis einschließlich Freitag, den 8. Januar 2021, ist das Geschäftszimmer im BBZ am Dienstag, den 22.12.2020 und am Dienstag, den 29.12.2020 geschlossen.

Am Dienstag, den 5. Januar 2021 und am Donnerstag, den 7. Januar 2021 haben wir in der Zeit von 8:00 bis 12 Uhr für Sie geöffnet.

Ab Montag, den 11.01.2021 sind wir wieder wie gewohnt von Montag bis Donnerstag von 7:30 bis 16 Uhr und Freitag von 7:30 bis 12 Uhr für Sie da.

Neustadt, 14. Dezember 2020

Berufsfachschule - Pflege - Die generalistische Pflegeausbildung

- NEU - bereits ab Sommer 2020/2021 bei uns:

Berufsfachschule - Pflege -
Die generalistische Pflegeausbildung

Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann

Der neue Beruf „Pflegefachfrau / Pflegefachmann" führt die bisherigen Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammen. Die Ausbildung befähigt dazu, Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (stationäre Langzeitpflege, stationäre Akutpflege, ambulante Pflege) zu pflegen. Dies wird als Generalistik bezeichnet.

Weiterlesen...

Neustadt, 12. Oktober 2020

Bürozeiten während der Herbstferien 2020

Während der Herbstferien von Montag, den 12. Oktober 2020 bis einschließlich Freitag, den 23. Oktober 2020 ist das Büro im BBZ dienstags und donnerstags jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Ich wünsche Ihnen erholsame Ferien!

Neustadt a. Rbge., 07.10.2020

gez. Backs, Schulleiter
Oberstudiendirektor

25. August 2020

Hinweise für das neue Schuljahr 2020/2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Betriebe, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

das neue Schuljahr 2020/2021 steht vor der Tür und wir freuen uns alle Schülerinnen und Schüler wiederzusehen und alle neuen Schülerinnen und Schüler willkommen zu heißen.

Wie Sie bereits den Medien entnehmen konnten, ist das Thema „Corona“ immer noch gegenwärtig, sodass wir leider weiterhin auch im neuen Schuljahr 2020/2021 mit Einschränkungen leben müssen. So ist das regelmäßige und ausgiebige Händewaschen immer noch notwendig und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Schule außerhalb des Unterrichts zur Pflicht geworden. Der Mund-Nasen-Schutz ist eigenständig mitzubringen. Bitte achten Sie weiterhin auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m außerhalb der Unterrichträume, wo dies möglich ist. Weitere Hinweise zu den Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln im Schulalltag sowie Hinweise für Schülerinnen und Schüler aus Risikogruppen finden Sie in den unten stehenden Dokumenten.

Da es weiterhin zu Anpassungen der Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln im Schulalltag kommen kann, werden wir im Folgenden einige Informationen für Sie bereitstellen, die wir bei jeder neuen Information, die wir erhalten, aktualisieren.

Die Einschulung der neuen Schülerinnen und Schüler wird über mehrere Tage erfolgen. Hierzu entnehmen Sie bitte ihren entsprechenden Einschulungstag für ihren Bildungsgang der unten stehenden Übersicht „Einschulungstermine“.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler finden ihren Stundenplan wie gewohnt in UNTIS.

• Einschulungstermine (Stand 25.08.2020)

• Schulischer Hygienplan (Stand 20.08.2020)

• Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule (Stand 05.08.2020)

• Antrag für Schülerinnen und Schüler aus Risikogruppen (Stand 07.08.2020)

Bleiben Sie gesund!

Uwe Backs